Aktuelles

Organisation

Schule

Angebote

Kalender

<< Dez 2019 >>
MDMDFSS
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Suche

Gesunde Schule
Hector Kinderakademie
stark.stärker.WIR./
Die Schillerschule wird
Die Schillerschule wird Referenzschule des LMZ/
Fairtrade Schools/
Förderverein/
Unterseiten von "Lesepaten":

Lesepaten 2016

IMG_2490

Unser jährliches Lesepatinnentreffen

sehr viel spaeter als sonst – aber doch genauso interessant und informativ – verlief auch in diesem Jahr das traditionelle Kaffeetrinken im Lehrerzimmer der Schillerschule, zu dem uns die Schulleitung eingeladen hatte.
Anwesend waren wie immer aus der Schiller- und Ludwig-Heyd-Schule die Lehrerinnen der 1. und 2. Klassen mit den dazugehoerenden Lesepaten (s.Gruppenfoto),  soweit nicht durch Krankheit oder Urlaub verhindert.
Im freundlichen Umfeld eines fruehlingshaft geschmueckten Zimmers konnten nicht nur wieder Frau Beatrix Kuebler, Lesepaten-Vorsitzende, sondern auch Frau Hildenbrand und Frau Daub vom neu geschaffenen Lese-Foerderverein als Gaeste begruesst werden.

IMG_2483

Nacheinander wurden die Erfahrungen aus den Klassen vom letzten Jahr vermittelt – zum Teil mit netten Episoden ergaenzt, die ein froehliches Miteinander schafften. Ueberhaupt – und das ist fuer uns Lesepaten sehr wichtig zu sagen – bewegt sich die Zusammenarbeit aller Beteiligten auf einem sehr hohen Niveau.  Es ist eine Freude, in diesen Schulen ehrenamtlich taetig zu sein. Immer wieder das grosse Interesse der Kinder zu spueren ….auch mit Fragen und „Kindermund“ konfrontiert zu werden.
Frau Hildenbrand, als Vorsitzende des Foerdervereins  und Frau Daub, machten uns mit den Aufgaben dieser nicht ganz leichten, aber wirkungsvollen Aufgabe der Leseförderung vertraut…..und gaben zu verstehen, dass jederzeit gerne weitere Mithelfer willkommen waeren, um allen in Frage kommenden Kindern gerecht zu werden. Sechs Leseförderinnen „unterrichten“ derzeit 21 Schüler der Schillerschule (parallel zum Klassenunterricht).
Alles in allem ging die Gruppe nach fast zwei Stunden interessanter Gespraeche und Neuigkeiten (der neue Schulhaus-Neubau) sehr zufrieden auseinander.
Vielen Dank an Frau von Ostrowski und die Lehrerschaft fuer die leckere Bewirtung……und das Miteinander….. und auch wieder Dank an die Eltern fuer ihre netten, meist sehr herzlichen Kinder.

Ihre Lesepatin Brigitte Pobitschka, Untermberg
Klasse 1b/Frau Kottmeier und 2a/Frau Goerner