Aktuelles

Organisation

Schule

Angebote

Kalender

<< Sep 2019 >>
MDMDFSS
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Suche

Gesunde Schule
Hector Kinderakademie
stark.stärker.WIR./
Die Schillerschule wird
Die Schillerschule wird Referenzschule des LMZ/
Fairtrade Schools/
Förderverein/

STUPS

STUPS – SELBSTBEHAUPTUNGSTRAINING

ist ein Training für Viertklässler/innen, das als Arbeitsgemeinschaft – getrennt für Mädchen und Jungs – an 7 Nachmittagen an der Schule durchgeführt wird. Die Kurse finden im zweiten Schulhalbjahr, also im späteren Frühjahr statt. STUPS ist Teil unseres Sozialcurriculums. Ziel des Trainings ist es, die Kinder in ihrem Selbstbewusstsein, in ihrer Ich-Stärke zu unterstützen. Sie sollen lernen

  • mutig und couragiert (nicht frech) aufzutreten sich für ihre eigenen Belange einzusetzen,
  • sich weder durch Gleichaltrige noch Erwachsene einschüchtern oder unterbuttern zu lassen,
  • selbstbewusst „nein“ zu sagen, wenn ihnen Drogen angeboten oder sie sexuell angemacht werden,
  • sich gegen Gewalt zu wehren.

STUPS ist von LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen, SchülerInnen und auch von Eltern als MultiplikatorInnen (KursleiterInnen) vielfach erprobt. Es ist ein Konzept für „Kopf, Herz und Hand“. Die STUPS-Kurse an der Schillerschule werden von jeweils zwei Eltern oder der Schulsozialarbeiterin geleitet. Die Eltern werden im Rahmen einer regionalen Fortbildung für Multiplikatoren von Fachkräften des Regierungspräsidiums an der Schillerschule fortgebildet (2 Tage). Die Fortbildung findet in der Regel an zwei Samstagen im Januar statt.

Jeder Teilnehmer bekommt nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifikat und kann sich danach verbindlich für die Leitung einer Gruppe einteilen lassen. Nach einer gemeinsamen Besprechung an der Schillerschule starten die Stupskurse.

An der Schillerschule wird STUPS seit vielen Jahren mit großem Eltern-Engagement durchgeführt und ist bei den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern sehr beliebt. Die Kinder geben stets zurück, wie gerne sie an den Nachmittagen in die Schule kommen und bedauern es sehr, wenn die gemeinsame STUPS-Zeit wieder vorbei ist.

Die Durchführung steht und fällt mit dem Eltern-Engagement als KursleiterInnen! Bei Interesse melden Sie sich bitte im Sekretariat!